Main menu:

extras

Zürcher Festspielpreis

Erstmals wurde im Rahmen der Zürcher Festspiele 2007 der Zürcher Festspielpreis der Bär-Kaelin Stiftung vergeben. Dieser Preis wird einer Persönlichkeit verliehen, die sich durch herausragende künstlerische Leistungen für die Zürcher Festspiele verdient macht.

Die Bär-Kaelin Stiftung dotierte den Festspielpreis während der ersten fünf Jahre mit einer jährlichen Spende von CHF 50′000. Der Preis hat zum Ziel, Kunst und Kultur im Kanton Zürich weiter zu fördern und zudem zur internationalen Ausstrahlung der Zürcher Festspiele beizutragen.

Für die Jahre 2012 - 2016 ermöglicht die Äufnung des Bär-Kaelin Fonds der Zürcher Festspielstiftung weiterhin die Vergabe der renommierten Auszeichnung.

Die Künstlerische Kommission der Zürcher Festspielstiftung bestimmt jeweils die Preisträgerin oder den Preisträger.

Preisträger 2016

Der Zürcher Festspielpreis 2016 ehrt die Schweizer Künstlerin Sophie Hunger.

Die Verleihung des Zürcher Festspielpreises findet am 25. Juni 2016 um 20.00 Uhr im Schauspielhaus, Pfauen statt.

Die bisherigen Preisträger: