Main menu:

extras

Festspielpreis 2007 für
Heinz Holliger

Heinz Holliger erster Preisträger des Zürcher Festspiel- preises der Bär-Kaelin Stiftung

Erster Preisträger des Zürcher Festspielpreises der Bär-Kaelin Stiftung ist der weltbekannte Schweizer Oboist, Komponist und Dirigent Heinz Holliger.

Heinz Holliger gilt mit seinen vielseitigen künstlerischen Leistungen und Beiträgen zur Musikwelt der Gegenwart, die weit über das hohe Virtuosentum als Instrumentalist hinausweisen, zu den herausragenden Musiker-Persönlichkeiten unserer Zeit.

Heinz Holliger1939 im bernischen Langenthal geboren, begann er schon als Gymnasiast mit dem Instrumental- und Kompositions- studium, das er in Paris bei Pierre Boulez fortsetzte
sowie in Basel, wo er als Solo-Oboist im Symphonieorchester wirkte.

Eine internationale Solistenkarriere sowie zahlreiche Einspielungen begründen Holligers Weltruhm, dem sich seit geraumer Zeit der Ruf als vielseitiger Dirigent und innovativer Komponist anschliesst.

Jury des Festspielpreises 2007:

  • Alexander Pereira (Vorsitz), Intendant Opernhaus Zürich
  • Trygve Nordwall, Intendant Tonhalle-Orchester Zürich
  • Matthias Hartmann, Künstlerischer Direktor Schauspielhaus Zürich
  • Christoph Becker, Direktor Kunsthaus Zürich

Biographie:
http://www.schott-cms.com/holl/biographie/